26. Juni 2018 Gesellschaftlicher Dialog Öffentliche Sicherheit - 1. Berliner Kongress für wehrhafte Demokratie Humboldt Carré Behrenstraße 42
Berlin10117 
Kongresshotline
+49 30/28 48 81-0

Programm

9:00 - 10:30

Eröffnungsplenum

Eröffnungsplenum
Gefährdung
 
Welche aktuellen Gefährdungslagen haben Sicherheitspolitik und Sicherheitsorgane zu bewältigen? (Schwerpunkt: Politik)
 
Kongresseröffnung
Wolfgang Bosbach
MdB a. D., Rechtsanwalt und Sicherheitsexperte
 
Grußwort
Hans-Georg Engelke
Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
AT: Aktuelle Gefährdungslagen aus Sicht des BND
Guido Müller
Vizepräsident für Zentrale
Aufgaben und Modernisierung, Beauftragter für den Haushalt
und Wirtschaftsschutz, Geheimschutzbeauftragter, Bundesnachrichtendienst
AT: Wie muss der Staat auf die bestehenden Herausforderungen antworten und wo besteht Handlungsbedarf für den Gesetzgeber?
Holger Münch
Präsident des Bundeskriminalamtes (© Bundeskriminalamt)

 

AT: Herausforderungen für die öffentliche Sicherheit aus kommunaler Sicht
Thomas Geisel
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf (© Landeshauptstadt Düsseldorf/Norbert Hüttermann)
AT: Neue Formen von Cybercrime: Psychologie hinter digitalen Hasskulturen und Online-Kriminalität sowie Forderungen für Intervention, Bekämpfung und Opferschutz
Dr. Catarina Katzer
Institut für Cyberpsychologie und Medienethik Köln

 

10:30 - 11:00

Networking-Pause

11:00 - 12:15

Foren I – IV / – Die Leitfragen am Vormittag des Kongresses werden in parallelen Foren aufgegriffen und notwendige Optimierungen zwischen Politik und Praxis diskutiert. Die Kernfrage lautet hierbei: „WAS?“.

Forum I (Kernfrage: Was?)
Verantwortung
 
 
Ist die jetzige Sicherheitsarchitektur optimal oder brauchen wir eine neue im Bund und in Europa?
  • Sebastian
    Fiedler

    stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (© Ronald Schulze)

  • Ansgar
    Heveling, MdB

    Jurist, Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag

  • MinDir Stefan
    Kaller

    Abteilungsleiter ÖS: Öffentliche Sicherheit, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

  • Stephan J.
    Kramer

    Präsident des Amtes für Verfassungsschutz,Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

  • Dr. Daniela
    Lesmeister

    Leiterin Abteilung 4: Polizei, Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

  • Irene
    Mihalic, MdB

    Sprecherin für Innenpolitik, Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Forum II (Kernfrage: Was?)
Digitalisierung
 
 
Chancen und Risiken der Vernetzung aller Lebensbereiche – Sind wir dafür richtig aufgestellt?
  • Moderation
    Dr. Lothar
    Mackert

    Leiter Geschäftsbereich Öffentlicher Dienst, IBM Deutschland GmbH

  • Prof. Dr.-Ing. Felix
    Freiling

    Leiter des IT-Lehrstuhls, Universität Erlangen-Nürnberg

  • Markus
    Hartmann

    Oberstaatsanwalt und Leiter Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen (ZAC NRW)

  • Andreas
    Könen

    Abteilungsleiter CI - Cyber- und IT-Sicherheit, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

  • Dr. Markus
    Richter

    Abteilungsleiter Infrastruktur und IT, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

  • Dr. Marie-Agnes
    Strack-Zimmermann, MdB (FDP)

    Ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss sowie Stellvertretendes Mitglied im Innenausschuss im Deutschen Bundestag

  • Christoph
    Verenkotte

    Präsident des Bundesverwaltungsamtes

  • Clemens
    Binninger, MdB a.D. (CDU)*

    ehemaliger Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums und des 3. Untersuchungsausschusses sowie Ordentliches Mitglied des Innenausschusses a.D. im Deutschen Bundestag

Forum III (Kernfrage: Was?)
Gesellschaftliche Anerkennung
 
Polizei und Sicherheitsbehörden – Wie verbessern wir ihr Image, verschaffen Anerkennung in der Gesellschaft und wie schützen wir die Polizei etc. vor Übergriffen und Respektlosigkeit?
  • Moderation
    Prof. Dr. Anna
    Daun

    FB Polizei und Sicherheitsmanagement, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

  • Dr. Günter
    Krings, MdB

    Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat

  • Andrea
    Lindholz, MdB

    Vorsitzende des Innenausschusses im Deutschen Bundestag

  • Dr. Barbara
    Slowik

    Polizeipräsidentin von Berlin

  • Rainer
    Wendt

    Bundesvorsitzender, Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG)

Forum IV (Kernfrage: Was?)
Professionalisierung
 
 
Neue Potentiale einer Zusammenarbeit – Hand in Hand oder ein Nebeneinander von Staat und Privat?
  • Moderation
    Martina
    Kessow

    Referentin im Referat “Spionageabwehr, Landesverrat, Wirtschaftsschutz, Proliferation, ABC-Kriminalität“, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

  • Wilfried
    Karl

    Präsident, ZITiS - Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich

  • Gregor
    Lehnert

    Präsident des BDSW – Bundesverband der Sicherheitswirtschaft

  • Uwe
    Lübking

    Beigeordneter, Deutscher Städte- und Gemeindebund

  • Olaf Peter
    Schleichert

    Verantwortlicher Analytics für Deutschland, Partner für das Deloitte Analytics Institute, Deloitte

  • Horst
    Flätgen*

    Leiter der Unterabteilung ZC: IT; Dienstleistungen; Notfallbeauftragter, Bundesministerium der Finanzen (BMF)

  • Sepp
    Müller, MdB*

    Ordentliches Mitglied im Finanzausschuss und Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales im Deutschen Bundestag

  • Dr. Birgit
    Settekorn*

    Direktorin des Beschaffungsamtes des BMI

12:15 - 12:30

Networking-Pause

12:30 - 13:00

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.1 – A.5 (parallele Veranstaltungen)

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.1

Themenbeispiel:

Schutz kritischer Infrastrukturen: Gefahren- und Risikomanagement zum Schutz von KRITIS

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.2
 
reserviert für:
 
Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.3

Themenbeispiel:

Social Media und Werbekampagnen der Polizei: Mit Imagekampagnen für mehr Anerkennung in der Bevölkerung werben

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.4

Themenbeispiel:

Intelligente Videoüberwachung: Videoüberwachung hilft bei der Aufklärung von Verbrechen. Lassen sich damit auch Straftaten verhindern?

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.5
Themenbeispiel:

Technik und Vision: Neue Technologien zum Schutz der Sicherheit der Bürger vor Bedrohungen

13:00 - 13:45

Mittagspause

13:45 - 14:45

Plenum am Mittag

Terror in Berlin, G20-Chaos in Hamburg – Haben die Sicherheitsbehörden die richtigen Schlüsse gezogen und wie werden diese umgesetzt?
Erfahrung

  • Wolfgang
    Bosbach

    MdB a. D., Rechtsanwalt und Sicherheitsexperte
    www.manfredesser.de)

  • Uli
    Grötsch, MdB

    Generalsekretär der BayernSPD (© Susie Knoll_SPD)

  • Bruno
    Jost

    Bundesanwalt a.D, Sonderermittler des Berliner Senats im Fall Amri

  • Joachim
    Lenders

    Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft und Landesvorsitzender DPolG in Hamburg

  • Boris
    Palmer
    Oberbürgermeister der Stadt Tübingen
    (© Manfred Grohe)
     
  • Armin
    Schuster, MdB

    Mitglied des Innenausschusses, des NSU-Untersuchungsausschusses und des Parlamentarischen Kontrollgremiums im Deutschen Bundestag, Angehöriger der Bundespolizei a.D.

14:45 - 15:00

Lightning-Talks

Lightning-Talks
Ergebniszusammenfassung Foren I bis IV und Ausblick auf Workshops
15:00 - 15:30

Networking-Pause

15:30 - 16:00

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.6 – A.10 (parallele Veranstaltungen)

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.6

Themenbeispiel:

„Grenzenlose“ Kriminalität: Kooperation im Kampf gegen organisiertes Verbrechen

 

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.7
Desinformation und digitaler Personenschutz
 
veranstaltet durch:

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.8

Themenbeispiel:

Bodycams im Einsatz: Abschreckung und Deeskalation - Verschaffen Körperkameras Polizeibeamten mehr Respekt in kritischen Situationen?

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.9

Arbeitstitel:

Entwicklungspfade der Kooperation. Privat und Staat in der Bewältigung komplexer Themenlagen.

reserviert für:

Best-Practice: Lösungen der Wirtschaft A.10
Themenbeispiel:

Privatisierung von Polizeiaufgaben: Was können private Sicherheitsdienste leisten?

16:00 - 16:05

Raumwechsel

16:05 - 17:15

Werkstätten I–IV / Der Nachmittag greift diese Veränderungsszenarien wiederum in parallelen Veranstaltungen mit Fachexperten auf und erarbeitet konkrete Umsetzungs- und Verbesserungsmöglichkeiten sowie Vorschläge mit dem Fokus auf der Kernfrage: „WIE?“.

Werkstatt I (Kernfrage: Wie?)
Verantwortung
 
 
„Sicherheitsarchitektur“: Lösungs- und Veränderungsansätze zur Leitfrage „Verantwortung“
  • Monika
    Hohlmeier, MdEP

    Ministerin a.D., Abgeordnete des Europäischen Parlaments

  • Prof. Dr. iur. Arndt
    Sinn

    Direktor, Zentrum für Europäische und internationale Strafrechtsstudien Universität Osnabrück

  • Prof. Dr. Bernd
    von Heintschel-Heinegg

    Rechtsanwalt, Honorarprofessor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Regensburg Vorsitzender Richter des Oberlandesgerichtes München a. D.

  • Dr. Wilhelm
    Kanther*

    Leiter der Rechtsabteilung im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport und Landeswahlleiter (© HMdIS)

Werkstatt II (Kernfrage: Wie?)
Digitalisierung
 
 
„Vernetzung aller Lebensbereiche“: Lösungs- und Veränderungsansätze zur Leitfrage „Digitalisierung“
  • Moderation
    Matthias
    Szymansky

    Direktor Geschäftsbereich Bund & Innere Sicherheit, IBM Deutschland GmbH

  • Vito
    Cecere

    Beauftragter für Informationstechnik und Leiter der IT-Gruppe, Auswärtiges Amt

  • Frederik
    Richter

    Vorstand, Stiftung Datenschutz

  • Martin
    Schallbruch

    Deputy Director and Senior Researcher of Cyber Innovation and Cyber Regulation, Digital Society Institute (DSI) Berlin

  • Werner
    Turek*

    Vizepräsident des Zollkriminalamtes (ZKA)

Werkstatt III (Kernfrage: Wie?)
Gesellschaftliche Anerkennung
 
„Image und Respekt?“: Lösungs- und Veränderungsansätze zur Leitfrage „Gesellschaftliche Anerkennung“
  • Prof. Dr. Thomas
    Bliesener

    Direktor, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V.

  • Wolfgang
    Lohmann

    Inspekteur der Bereitschaftspolizei der Länder, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

  • Oliver
    Malchow
    Bundesvorsitzender, Gewerkschaft der Polizei (GdP)
    (© GdP-Bundesvorstand / Hagen Immel)
     
  • Sabine
    Schumann

    Bundesfrauenbeauftragte der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Geschäftsführung der dbb Bundesfrauenvertretung, Landesvorstand  der CDU Berlin

Werkstatt IV (Kernfrage: Wie?)
Professionalisierung
 
 
„Staat und Privat“: Lösungs- und Veränderungsansätze zur Leitfrage „Professionalisierung“
  • Moderation
    Dr. Sebastian
    Leder

    Senior Manager, Deloitte Analytics Institute, Deloitte Consulting GmbH

  • Dr. Andreas
    Bardong

    Leiter Financial Intelligence Unit (FIU), Generalzolldirektion

  • Prof. Dr. Gabi
    Dreo Rodosek

    Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit, Institut für Technische Informatik, Universität der Bundeswehr München

  • Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Wolfgang
    Wahlster*

    Vorsitzender der Geschäftsführung und technisch-wissenschaftlicher Leiter, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

17:15 - 17:20

Raumwechsel

17:20 - 18:30

Die Ergebnisse der parallelen Session werden jeweils nach der Mittagspause sowie am Kongressende in Lightning-Talks zusammengeführt.

 
Ergebnisvorstellung & Abschlusskeynote
 
Moderation & Schlusswort
Wolfgang Bosbach
MdB a. D., Rechtsanwalt und Sicherheitsexperte
  
Abschlusskeynote
Dr. Otto Schily*
Bundesminister a.D., Rechtsanwalt
 
Ergebnisvorstellung
N.N., Handlungsfeld I
Verantwortung: Ist die jetztige Sicherheitsarchitektur optimal oder brauchen wir eine neue im Bund und in Europa?
N.N., Handlungsfeld II
Digitalisierung: Chancen und Risiken der Vernetzung aller Lebensbereiche - Sind wir dafür richtig aufgestellt? 
N.N., Handlungsfeld III
Gesellschaftliche Anerkennung: Polizei und Sicherheitsbehörden - Wie verbessern wir ihr Image, verschaffen Anerkennung in der Gesellschaft und wie schützen wir die Polizei etc. vor Übergriffen und Respektlosigkeit?
N.N., Handlungsfeld IV
Professionalisierung: Neue Potentiale einer Zusammenarbeit - Hand in Hand oder ein Nebeneinander von Staat und Privat?
 
18:30 - 20:00

Umtrunk

*angefragt
18:00 - 21:00

Vorabendveranstaltung

Vorabendveranstaltung im kleinen Kreis

Grußwort
Wolfgang Bosbach 
Kongresspräsident
MdB a. D., Rechtsanwalt und Sicherheitsexperte
              
Grußwort
Dr. Johannes
Ludewig
Vorsitzender des Beirates, Wegweiser GmbH Berlin Research & Strategy und Vorsitzender des Nationalen Normenkontrollrates

                                  

Pre-Opening durch Arne Schönbohm 

Arne Schönbohm
Präsident, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik