„Recht in Russland“ – Der Unternehmerkongress 2017

Am 12. Oktober 2017 findet zum 10. Mal  "Recht in Russland" – Der Unternehmerkongress statt.

Das Aktuellste aus Recht und Branchen

Dieses Jahr findet zum 10. Mal die Konferenz „Recht in Russland“ – Der Unternehmerkongress statt. Die gemeinsame Rechtskonferenz von Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin dient seit vielen Jahren als neutrale Plattform für den Meinungsaustausch und die gemeinsame Erarbeitung von Lösungswegen. Hochrangige Entscheider aus Politik, Beratung, Industrie, IT und Handel diskutieren und analysieren dabei die aktuellen Änderungen im russischen Rechts- und Steuerwesen. Aus erster Hand gewinnen sie exklusive Informationen zum Investitionsklima in Russland und treffen auf die besten Partner für ihre Geschäfte zwischen Newa, Wolga und Amur.

Anders als in den beiden Vorjahren steht der Kongress 2017 nicht mehr (nur) im Schlaglicht von Wirtschaftskrise und politischen Spannungen: neues Wachstum, steigende Exporte und Auslandsinvestitionen verweisen auf eine neue Stabilität der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

Die Themen des Kongresses clustern sich dabei an drei Handlungsfeldern.

  • Geschäftsklima & Politik: „Doing Business“ in Russland: Aktuelle Trends, Herausforderungen und Chancen
     
  • Branchen & Innovation: Welche Branchen welche Perspektiven bieten: Erfahren Sie alles über Trends und Prognosen für die wichtigsten Geschäftsfelder in Russland!
     
  • Recht & Risiken: Sichern Sie Ihr Russlandgeschäft in der Krise ab, erfahren Sie aktuelle Neuerungen im russischen Rechts- und Steuersystem!
 

Wegweiser dankt für die Unterstützung und Zusammenarbeit
(Stand: September 2017)

 

    danken unseren Partnern 2017!

In Zusammenarbeit mit

     

Platin

Gold

Silber

                           

Bronze

        

Medienpartner

       

Weitere Partner

      

 

Firmen, Organisationen und staatliche Institutionen, die sich am Kongress beteiligen

A: Allen & Overy LLP, ALLVR GmbH, artax Bächle Baumgartner Steuerberater- und Rechtsanwalts-Partnerschaft, Auswärtiges Amt, Automotive Lighting Reutlingen GmbH, AWAS international GmbH

B: BauTex Ltd., BAZECON GmbH, BEITEN BURKHARDT, BENTEC GmbH Drillling & Oilfield Systems, Big Dutchman AG, Botschaft der Russischen Föderation, Brand & Partner, Bruer, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

C: Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH, Cluster Entwicklungszentrum des Gebietes Samara, Continental Tires RUS LLC, Cultural Vistas

D: Dagmar Lorenz Rechts- und Steuerberatung, Delcreda Insurance Broker OOO, Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK), Deutsch-Russische Juristenvereinigung e.V., Deutsche Bank AG, Deutsche Welle (DW), Drees & Sommer, Duravit Rus OOO

E: efa – Institute for East Europe Financial Analysis, EFAFLEX Tor-und Sicherheitssysteme GmbH & Co.KG, ELA Container RU OOO, EOS Holding GmbH, Euler Hermes, Euro-Asia Road Zeitschrift, Europa-Institut für deutsche Forschungen bei der Russischen Akademie der 'Wissenschaften, Experimental Design Bureau Fakel, Exportwirtschaft ICS

F: Felix Strehober

G: GEA Russia, Germany Trade and Invest – Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH, GIZ - Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, Global Partners Bayern e.V, Görlitz & Partner GUS, GSI SLV Baltikum

H: Handels- und Wirtschaftsbüro der Russischen Föderation in Deutschland, Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten, Hochschule RheinMain Wiesbaden Business School, Hochschule Wismar, Honorarkonsulat der Russischen Föderation Karlsruhe

I: ID Ekonomicheskaya gazeta,  Industrieentwicklungsfonds der Russischen Föderation, Institut für Wirtschaft bei der Russischen Akademie der Wissenschaften, IWAKI Europe GmbH

J: Julius Zorn GmbH

K: Klarenco OOO, KNAUF Gruppe GUS, Knorr-Bremse Berlin

M: MARCON Filling Systems GmbH, MaWi Group, Monastyrsky, Zyuba, Stepanov & Partners, Moskauer Deutsche Zeitung, MWS Schneidwerkzeuge GmbH & Co. KG

N: Nationaler Normenkontrollrat, NJP Rechtsanwälte

O: Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e:V., OWC-Verlag für Außenwirtschaft GmbH

P: Pepeliaev Group, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Putzmeister OOO, PwC AG Deutschland

Q: QUORUS GmbH

R: Raue LLP, Rhenus Logistics Rus OOO, Robert Bosch, Rödl & Partner Moskau, Rostec, RSP International, RusPost GmbH, Russischer Verband der Industriellen und Unternehmer

S: Saint-Gobain Construction Products Rus, Sächsisches Staatsministerium der Justiz, SAP Deutschland SE & Co. KG, Sberbank, Schaeffler Group Russia, SCHNEIDER GROUP, Siemens Gas Turbine Technologies OOO, Skolkovo Foundation, SV-Transekspo, Swarco Traffic Holding GmbH, Symrise Rogovo OOO

T: Tieto RUS, Tsubaki Kabelschlepp

V: VeeRoute, Verband der Russischen Wirtschaft in Deutschland, VHS (Visa Handling Services GmbH), VTG AG

W: Wilo Rus OOO, WOLFFKRAN GmbH 

Z: ZAB Zementanlagenbau GmbH Dessau

 


 

Die Teilnahme von über 250 Unternehmensvertretern (überwiegend Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und Abteilungsleiter) am Unternehmerkongress Deutschland-Russland 2016 hat gezeigt, dass das Interesse der deutschen Wirtschaft an Russland trotz aller Schwierigkeiten nach wie vor sehr groß ist. Im Fokus der Podiumsdiskussionen standen v. a. aktuelle wirtschaftspolitische Entwicklungen und deren Auswirkungen auf unsere beiden Länder. In vertiefenden Workshops und Round-Table-Gesprächen wurden konkrete Hürden und Probleme sowie neue „Lösungen“ für das Russlandgeschäft intensiv und an konkreten Beispielen diskutiert.

Einen Rückblick zum 6. Unternehmerkongress Deutschland-Russland & die 9. Jahreskonferenz "Recht in Russland" 2016 finden Sie hier