Indo-German Investment Summit 2012: Doing business with India

Die deutsch-indische Investitions- und Wirtschaftskonferenz zu aktuellen Rechtsentwicklungen und Finanzierungsbedingungen 2012.

Indien ist weltweit eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften. Die indische Wirtschaft wird auch 2012 beständig weiter wachsen, nachdem 2011 eine Wachstumsrate von über acht Prozent erreicht wurde. Deutschland ist Indiens wichtigster Handelspartner in der EU und der fünftgrößte weltweit. Das bilaterale Handelsvolumen erreichte im Oktober 2011 15,18 Milliarden Euro. Das ehrgeizige Ziel von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Premierminister Manmoham Singh, 2012 die 20 Milliarden-Marke zu erreichen, rückt somit in greifbare Nähe.

Immer mehr deutsche Unternehmen, vor allem mittelständische, haben in Indien investiert und sich dort niedergelassen. Wirtschaftszweige wie Maschinenbau, Chemie, Automobil, Handel und Elektrotechnik sind dabei führend. Kooperationen in den Feldern IT, Biotechnologie, Autozubehör, erneuerbare Energien, Aus- und Fortbildung sowie in der Unterhaltungsindustrie nehmen zu und zeigen viel versprechende Ergebnisse.

Der Indo-German Investment Summit 2012 bietet Informationen zu den rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen für Investitionen in Indien. Die Konferenz richtet sich an Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer, Bereichsleiter aus Marketing, Vertrieb und Business Development, sowie an Leiter der Rechtsabteilungen aus Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen in Indien unterhalten oder aufnehmen möchten.