Deutschlandversteher - Russlands wissenschaftliche Elite schaut auf das heutige, moderne Deutschland

Am 15. September 2015 erschien das Buch "Deutschlandversteher - Russlands wissenschaftliche Elite schaut auf das heutige, moderne Deutschland".

Die Publikation ist die gekürzte und bearbeitete Übersetzung des russischen Originals „Modernes Deutschland. Wirtschaft und Politik“, das im Juni 2015 im Moskau erschienen ist.

In der Publikation werden - aus dem Blickwinkel führender russischer Wissenschafter - verschiedene wirtschaftliche und politische Aspekte der modernen Bundesrepublik Deutschland als einem der wichtigsten Partner Russlands in der Europäischen Union ausführlich erörtert. Die russischen Autoren geben dem Leser Antworten auf aktuelle Fragen zu den Perspektiven der Marktmodell-Transformation, zu den Veränderungen in den parteipolitischen Mechanismen, zu den innen- und außenpolitischen Herausforderungen sowie zur Suche des deutschen Staates nach seinem Stellenwert in der sich verändernden Welt.  Als „Deutschlandversteher“ zeigen sie dabei häufig eine distanzierte Bewunderung, scheuen aber auch keine Kritik. Einzelne Kapitel wurden auch von deutschen Experten kommentiert.

Die Herausgeber der Publikation sind Prof. Dr. Andrey V. Zverev, Repräsentant des Verbandes der russischen Industriellen und Unternehmer (RSPP) in der Bundesrepublik Deutschland, Botschaft der Russischen Föderation und Dr. Vladislav Belov, Direktor des Zentrums für Deutschlandforschungen, Europa-Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften. Wissenschaftliche Leiter sind ebenso Prof. Dr. Andrey V. Zverev sowie Prof. Dr. Ruslan Grinberg, wissenschaftlicher Leiter des Wirtschaftsinstitutes der Russischen Akademie der Wissenschaften.